Rechtsanwälte bei Poniatowski & Weber

Günter Poniatowski

Rechtsanwalt Günter Poniatowski

Jahrgang 1969
Rechtsanwalt seit 2002

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Erbrecht und Vermögensnachfolge
  • Steuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht

Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth
    und Universidad de Deusto (Bilbao/Spanien)
  • Referendariat am Landgericht Darmstadt mit Stationen bei der
    DG Bank AG, Dresdner Bank Lateinamerika AG sowie an der
    Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer

Beruflicher Werdegang

  • Trainee bei der Dresdner Bank AG, Fachrichtung Wertpapier
  • Spezialist für Erb- und Stiftungsrecht, Dresdner Private Banking
  • Steuerabteilung Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young
  • Partner der Kanzlei Poniatowski & Weber, Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB (vormals: Kanzlei Poniatowski & Hanagarth)
  • Lehrbeauftragter an der European Business School (EBS):
    Intensivstudium Stiftungsberatung, 4. Modul: „Rechnungslegung und Controlling von Stiftungen“

Veröffentlichungen

  • Firmengründung in Spanien,
    Löber, Fabregat, Poniatowski, Bilz,
    erschienen in: Edition für internationale Wirtschaft

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge
    Günter Poniatowski wird in der DVEV – Testamentsvollstreckerliste sowie in der DVEV – Liste: „Experten für Unternehmensnachfolge“ geführt.
  • Deutsch - Spanische Juristenvereinigung

Vorstandsmandate

  • ADRA STIFTUNG für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe, Weiterstadt
  • Emanuel Wöhrl Stiftung, Nürnberg
  • Anna von Gierke - Stiftung, Hamburg
  • Prof. Karl und Gerhard Schiller Stiftung, Frankfurt a.M.
  • Dr. Alex und Eva Friend - Stiftung, Wiesbaden
  • Irmgard und Udo Kahrau - Stiftung, Schlitz
  • Maria Hüwel - Stiftung, Mainz
  • Anny-Elisabeth und Erich Lange - Stiftung, Kassel
  • Heinz und Lieselotte Schneider - Stiftung, Wiesbaden
  • VITALIVO – Stiftung, Frankfurt a.M.

Stiftungsratsmandate

  • Stiftung neurochirurgische Forschung, Hannover

Sprachen

  • Deutsch
  • Spanisch
  • Englisch

Klaus Joachim Weber

Rechtsanwalt Klaus Joachim Weber

Jahrgang 1958
Rechtsanwalt seit 1994

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Erbrecht und Vermögensnachfolge
  • Steuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht

Ausbildung

  • Banklehre bei der Deutsche Bank AG Köln
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • Referendariat am Landgericht Aachen

Beruflicher Werdegang

  • Trainee bei der DG Bank Deutsche Genossenschaftsbank AG (heutige DZ Bank)
  • Referent für Steuern der Konzernsteuerabteilung der DG Bank, zuletzt als stellvertretender Leiter der Gruppe Steuerberatung
  • Stellvertretender Leiter der Abteilung Tax Estate Planning der UBS Deutschland AG
  • Leiter der Abteilung Steuern/Nachfolgeplanung der LGT Bank Deutschland GmbH & Co. OHG
  • Senior Wealth Advisor der J.P. Morgan Private Bank in Deutschland
  • Partner der Kanzlei Poniatowski & Weber, Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB (vormals Kanzlei Poniatowski & Hanagarth)

Veröffentlichungen

  • Unternehmensnachfolge – Pflichtteilsansprüche als beachtliches Liquiditätsrisiko,  Unternehmermagazin, Ausgabe 3, 2005, S. 44
  • Niedrige Zinsen, unsichere Aktienmärkte – Was tun mit liquidem Stiftungsvermögen?
    Die Welt-Spezialreport, Die Elite der Stiftungsexperten
  • In Sachen Gemeinnützigkeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Verlagsbeilage Derivate, 07.03.2007
  • Vermögen & Steuern – 10/2008, Beratungsschwerpunkt Abgeltungsteuer: Strategische Überlegungen zum Jahreswechsel
  • Schöne neue Steuerwelt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Verlagsbeilage Investmentfonds, 18.11.2008
  • Spagat zwischen Vermögenserhalt und Ertragserzielung,
    Das ganze Anlagespektrum von gemeinnützigen Stiftungen nutzen, Börsenzeitung, Mai 2013
  • Verschiedene Kurzbeiträge zu rechtlichen und steuerlichen Themen in der Financial Times Deutschland, dem Handelsblatt und im „Capital“

Sonstiges

  • Dozent an der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur (bis 2007) zum Thema  „Rechtliche und steuerliche Fragen der Vermögensnachfolge für Betreuer vermögender Privatkunden“
  • Dozenten- und Schulungstätigkeit für Finanzdienstleister und verschiedene Bildungseinrichtungen des Bankgewerbes zum Thema Besteuerung von Kapitalanlagen

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch